Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
Any Browser

WM-Qualifikation für Brasilien 2014

Kader für die beiden ersten Partien


Am 08.06.2012 beginnt für die Reggae Boyz die WM-Qualifikation. Nachdem die Boyz zu den besten 6 Mannschaften im Concacaf zählen, waren sie für die beiden ersten Qualifikationsrunden gesetzt und greifen erst jetzt in der Zwischenrunde ein. Die Gruppe B ist machbar, aber nicht einfach. Neben den USA müssen die Reggae Boyz gegen Guatemala und das Überraschungsteam aus Antigua&Barbuda antreten. Die Vorbereitung auf die ersten Spiele verlief durchwachsen. Nach 2 Siegen gegen Kuba, folgte ein 0:0 gegen Costa Rica und ein 3:2 Sieg gegen Neuseeland. Daheim gegen Guyana wurde mit 1:0 gewonnen. Danach gab es 2 Niederlagen gegen Panama (0:1 und 1:2).

Marlon King und Chris Humphrey wurden aus dem 23-Mann Kader gestrichen, da sie Regeln nicht einhielten und in Panama City das Hotel am Abend verließen. Aufgrund der Null-Toleranz Zone wurden beide für die ersten Qualifikationsspiele gestrichen.

Wir stellen den 23-Mann Kader vor, der von Nationaltrainer Theodore Whitmore am 04.06.2012 berufen wurde:

Torhüter:
  • Donovan Ricketts (35 Jahre, Montreal Impact/Kanada MLS, 87 Länderspiele). Der Vize-Kapitän ist aufgrund seiner großen Erfahrung als Nummer 1 im Tor gesetzt.
  • Dwayne Miller (24 Jahre, Syrianska/Schweden, 24 Länderspiele). Für ihn bleibt wohl nur der Platz auf der Bank. Sollten sich die Reggae Boyz vorzeitig qualifizieren, dürfte er sicherlich auch zum Einsatz kommen. Als Backup ist auf ihn Verlass.
  • Jacomeno Barrett (27 Jahre, Montego Bay United/Jamaika, 3 Länderspiele). Dem 27-jährigen Neuling bleibt wohl nur der Platz auf der Tribüne. Immerhin hat er es geschafft, sich als Nummer 3 zu etablieren.

Abwehr:

  • Claude Davis (33 Jahre, Crawley Town/England, 67 Länderspiele, 2 Tore). Der Routinier ist zurück. Mit Crawley schaffte er den Aufstieg in die 3. englische Liga. Aufgrund seiner Erfahrung ist er sicherlich eine Alternative für die Abwehr. Ob er von Anfang an spielen wird ist fraglich.
  • Damion Stewart (31 Jahre, Notts County/England, 56 Länderspiele, 3 Tore). Der 1,91 m große Abwehrhüne wurde nach längerer Abstinenz zurückgeholt und feierte gegen Neuseeland ein starkes Comeback. Er erfahrene Abwehrspieler könnte auch auf der rechten Abwehrseite zum Einsatz kommen. Seit Jahren spielt er schon in den englischen Ligen und verfügt dadurch über viel Erfahrung.
  • Jermaine Taylor (27 Jahre, Houston Dynamo/USA MLS, 61 Länderspiele, keine Tore). Der etatmäßige Innenverteidiger ist aufgrund einer roten Karte beim Concacaf Gold Cup im Jahr 2011 gesperrt und steht im 1. Spiel nicht zur Verfügung. Gegen Antigua und Barbuda könnte er zum Einsatz kommen. Er ist flexibel einsetzbar und spielte zuletzt bei seinem Club Houston Dynamo auf der linken Abwehrseite.
  • Lovel Palmer (27 Jahre, Portland Timbers/USA MLS, 20 Länderspiele, keine Tore). Trotz starker Leistungen in der MLS wurde er nur berufen, da Chris Humphrey suspendiert wurde. Der 27-jährige ist flexibel einsetzbar und kann auch im Mittelfeld zum Einsatz kommen. Er könnte auch auf der rechten Abwehrseite zum Einsatz kommen.
  • Xavien Virgo (26 Jahre, Boyz Town FC/Jamaika, 19 Länderspiele, 1 Tor). Durch starke Leistungen konnte er sich 2012 einen Stammplatz auf der rechten Abwehrseite erkämpfen. Er sorgt durch seine Flankenläufe für Gefahr vor dem gegnerischen Tor. Der Spieler aus der einheimischen Liga hat seinen Stammplatz fast sicher, auch wenn er zuletzt nicht immer überzeugen konnte.
  • Adrian Mariappa (25 Jahre, FC Watford/England, 2 Länderspiele, keine Tore). Der Neuling überzeugte im 1. Spiel gegen Guyana zusammen mit seinem Vereinskollegen Nyron Nosworthy. Ob er in der Startformation zum Einsatz kommt ist fast sicher. Er könnte auch auf der rechten Abwehrseite zum Einsatz kommen.
  • Nyron Nosworthy (31 Jahre, FC Watford/England, 2 Länderspiele, keine Tore). Der 2. Neuling in der Abwehr ist er ein Fixstarter. In seinen 2 Länderspielen wusste er zu überzeugen.

Mittelfeld:

  • Keammar Daley (23 Jahre, Preston North End/England, 23 Länderspiele, 2 Tore). Der 23-jährige sahs bei seinem englischen Verein Preston North End die ganze Saison fast nur auf der Bank. Auch im Nationalteam schaffte der Edeltechniker noch nicht den großen Durchbruch. Der könnte im offensiven Mittelfeld oder auf der linken oder rechten Außenbahn oder auch im Sturm zum Einsatz kommen. Wahrscheinlich wird er bei beiden Spielen erstmals auf der Bank Platz nehmen.
  • Jason Morrison (28 Jahre, Aalesund/Norwegen, 28 Jahre, 25 Länderspiele, 1 Tor). Der 28-jährige defensive Mittelfeldspieler stand in diesem Jahr noch nicht zur Verfügung. Im defensiven Mittelfeld dürfte er an der Seite von Austin gesetzt sein. Im Gold Cup 2011 wusste er zu überzeugen.
  • Demar Phillips (28 Jahre, Aalesund/Norwegen, 45 Länderspiele, 8 Tore). Phillips wird wohl als linker Verteidiger beginnen, da Gardner verletzt ist und sich sonst keine für die Position empfehlen konnte. Gegen Guatemala hat er beim letzten Aufeinandertreffen beim Gold Cup 2011 beide Siegtore zum 2:0 Sieg erzielt.
  • Dane Richards (28 Jahre, New York Red Bull/USA MLS, 35 Länderspiele, 8 Tore). Der rechte Außenstürmer dürfte auf der rechten Außenbahn seinen Platz sicher haben. Er gehört zu den wichtigsten Spielern im offensiven Bereich.
  • Je-Vaughn Watson (28 Jahre, Houston Dynamo/USA MLS, 18 Länderspiele, 1 Tor). Bereits bei der letzten WM-Qualifikation wurde er gegen Honduras überraschenderweise von Rene Simoes eingesetzt. Mittlerweile hat er sehr viel an Erfahrung gesammelt und dürfte wohl im defensiven oder auch im offensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen. Einen Stammplatz hat er erstmals nicht sicher.
  • Joel Senior (24 Jahre, Harbour View/Jamaika, 3 Länderspiele, keine Tore). Der 24-jährige Mittelfeldspieler ging in den USA aufs College und sammelte dort erste Erfahrungen im Fußball. Er spielte bei Real Maryland Monarchs in der 3. US Liga, bevor er 2011 zurück nach Jamaika wechselte. Am 22. Februar gab er gegen Kuba ein gelungenes Debüt. Erstmals wird er wohl nicht zum Einsatz kommen, aber wichtige Erfahrung sammeln.
  • Rohan Reid (31 Jahre, Arnett Gardens/Jamaika, 4 Länderspiele, keine Tore). Erst gegen Kuba absolvierte der 31-jährige Mittelfeldspieler sein Debüt. Durch gute Leistungen hat er es in den 23-Mann Kader geschafft. Möglicherweise kommt er sogar zum Einsatz.
  • Ewan Grandison (20 Jahre, Portmore United, 2 Länderspiele, keine Tore). Der jüngste Spieler im Kader krönte eine überragende Saison mit dem Titelgewinn. Auch im Nationalteam konnte er überzeugen. Für einen Stammplatz wird es noch nicht langen. Ihm wird eine große Zukunft vorausgesagt.
  • Rudolph Austin (27 Jahre, Brann Bergen/Norwegen, 40 Länderspiele, 3 Tore). Ohne Austin geht im defensiven Mittelfeld nichts. Auf seine kämpferischen Leistungen können die Reggae Boyz immer bauen. Er wird von Anfang an spielen.

Angriff:

  • Tremaine Stewart (24 Jahre, Aalesund/Norwegen, 2 Länderspiele, 1 Tor). Der Youngster wurde für den etatmäßigen Stürmer Marlon King nachnomminiert und brennt auf seinen Einsatz. Er benötigte nur 2 gute Länderspiele und eine sehr gute Saison in der einheimischen Liga um einen Vertrag in Europa unterzeichnen zu können. Falls es nicht läuft wird er wohl eingewechselt werden.
  • Luton Shelton (26 Jahre, Karabükspor/Türkei, 64 Länderspiele, 31 Tore). Bereits als 18-jährige debütierte er im Nationalteam. Mit 22 Jahren spielte er bereits in der englischen Premier League. Verletzungen und Formschwäche warfen ihn aber zurück. Der erfolgreichste Torjäger in der Geschichte von Jamaika dürfte im 2er Angriff neben Ricardo Fuller gesetzt sein. Er kann aber auch auf der rechten oder linken Angriffseite zum Einsatz kommen. Seine Torgefährlichkeit und seine Schnelligkeit zeichnen ihn aus. Bei der letzten WM-Qualifikation für Südafrika traf er 7 mal.
  • Ricardo Fuller (32 Jahre, Stoke City/England, 56 Länderspiele, 6 Tore). Obwohl er nur 6 Länderspieltore erzielte, wird er aufgrund seiner jahrelangen Erfahrung im Angriff gegen Shelton gesetzt sein. In der Premier League gehörte er in den letzten Jahren zu den besten Angreifern, war aber leider zuletzt des öfteren verletzt.
  • Errol Stevens (26 Jahre, ohne Verein, 2 Länderspiele, keine Tore). Zur Zeit ist der trickreiche Angreifer ohne Verein. Sollte er zum Einsatz kommen und überzeugen, dürfte ein neuer Verein im Ausland sehr schnell gefunden sein. Er spielte in der Vergangenheit bereits in der russischen und der vietnamesischen Profiliga.
  • Ryan Johnson (27 Jahre, Toronto FC/Kanada MLS, 19 Länderspiele, 7 Tore). Nach überragenden Leistungen im Gold Cup 2011 schaffte es Ryan Johnson zum Stammspieler bei den Reggae Boyz. Bei der 1:2 Niederlage gegen Argentinien am 10.02.2012 traf er zum 1:0. Gleichzeitig war dies sein 1. Länderspieltor. Da er im Angriff flexibel einsetzbar ist, traut man ihm einen Stammplatz zu.


Erstellt von: Andreas Wieser