Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
Any Browser

WM-Qualifikation für Brasilien 2014

Schwaches 0:0 gegen Antigua


Die Reggae Boyz mussten sich im 2. Spiel in der WM-Qualifikation mit einem 0:0 begnügen. Mit dem 0:0 konnten die Boyz noch zufrieden sein, da Antigua sehr gut spielte, aber gegen den Underdog aus der Karibik wäre ein Sieg sehr wichtig gewesen.

Trotz zahlreicher guten Chancen mussten sich die Reggae Boyz mit einem Unentschieden zufrieden geben und konnten noch von Glück reden, dass sie nicht in Rückstand gerieten.

Mit dem Punkt rücken die Reggae Boyz in der Gruppe A zusammen mit den USA auf Platz 1, die in Guatemala nicht über ein 1:1 hinaus kamen.

Als die Auslosung von der Fifa veröffentlich wurde, war es für Nationaltrainer Theodore Whitmore und seinem Betreuerstab klar, dass sie 3 Punkte in Antigua holen, die auf dem Blatt Papier eindeutig die schlechteste Mannschaft in dieser Gruppe waren. Die beiden verlorenen Punkte könnten die Reggae Boyz noch in arge Probleme bringen.

Die erste Chance der Partie hatten auch die physisch sehr starken Spieler von Antigua. Robinson stand nach einem Einwurf plötzlich völlig frei vor Miller, der mit einer Glanzparade den Rückstand verhinderte.

Eine erste Möglichkeit ergab sich für die Reggae Boyz nach 15 Minuten, aber der Pass von Richards erreichte Austin im Strafraum nicht. Weniger später ergab sich für Ryan Johnson die Möglichkeit zum 1:0, doch sein Kopfball wurde von James ohne größere Probleme gehalten.

Auf der Gegenseite vergab Byers eine hochkarätige Chance für Antigua. Demar Phillips hätte vor der Halbzeit das 1:0 erzielen können, doch der starke James im Tor konnte seinen strammen Schuss zur Ecke abwehren, die nichts einbrachte.

Kurz vor der Pause kam erneut Johnson nach einer Flanke vom Palmer zum Kopfball, doch der starke James parierte erneut großartig. Demar Phillips hatte wenig später Glück, dass sein Rettungsversuch über das eigene Tor ging.

In der 2. Halbzeit besahs Dane Richards die große Möglichkeit zur Führung als er von Watson klasse freigespielt wurde, aber weit verzog. Wenig später war es erneut die Mannschaft von Antigua, doch Burton kam im Strafraum nach einer Flanke von Thomas nicht an den Ball.

Die beste Chance für die Reggae Boyz zur Führung ergab sich nach einer Stunde. Shelton wurde von Watson klasse freigespielt, scheiterte aber mit seinem Schuss am Pfosten. Den Abpraller konnte Johnson nicht unter Kontrolle bringen.

Die Reggae Boyz warfen in den letzten Minuten nochmals alles nach vorne und brachten mit Ricardo Fuller einen weiteren Stürmer. Da das Abwehrbollwerk von Antigua aber hielt, musste man sich am Ende mit einem enttäuschendem Unentschieden zufrieden geben.

Am Ende muss man sagen, dass das Ergebnis das war, dass die Reggae Boyz verdient haben, da sie zu keiner Weise den Ehrgeiz und den Hunger auf die 3 Punkte hatten. So mussten sie am Ende mit einem Unentschieden im Sir Vivian Richards (ein großartiger Westindischer Kricketspieler und Nationalheld) Stadion zufrieden sein.

Jamaika: Miller - Phillips, Mariappa, Nosworthy, Palmer - Austin, Morrison, Richards (74. Stevens), Watson - Shelton (64. T. Stewart), Johnson (87. Fuller).

Antigua&Barbuda: James - McCoy, Dublin, Joseph, Burton - Leigertwood, Murgath (73. Smith), Griffith, Thomas (88. Parker), Robinson - Byers.

Tore: Fehlanzeige.
Gelbe Karten: Morrison / Joseph.
Zuschauer: 8.500.
Schiedsrichter: Lancaster (Guyana).


Erstellt von: Andreas Wieser
Bilder folgen noch