Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
Any Browser

U23 Qualifikation Olympia 2004

Erste Runde, Gruppe 9 - Vorbericht

Jamaika - Kuba
Beim 1. Qualifikationsspiel für die Olympiade in Athen 2004, müssen die Boyz eine schwere Hürde bestehen. Kuba wurde ihnen zugelost und mit dieser Mannschaft hatte ja das A-Team in letzter Zeit erhebliche Probleme (1:2, 0:0, 0:1, 0:0).

Peter Cargill, der ehemalige Nationalspieler und WM-Teilnehmer, trainierte die Mannschaft, da Carl Brown mit dem A-Team in Reading, England weilte (siehe Bericht Jamaika - Australien), um seine Mannschaft gegen Australien zu betreuen.

Die U23 hat es bis jetzt als einzige Jugendmannschaft aus Jamaika (U17 war in Neuseeland und die U20 in Argentinien dabei) noch nicht zu einen großen Turnier gebracht, aber wie aus dem Lager der Jamaikaner zu hören ist, sind die Spieler sehr motiviert, um die erste Mannschaft zu sein, um sich für die Olympischen Spiele in der Disziplin "Fußball" zu qualifizieren.

Peter Cargill musste jedoch auf Spieler wie Shavar Thomas (Dallas Burns), Keith Kelly (RSC Mons/Belgien), Chris Nicholas, Wolery Wolfe, Fabian Dawkins (beide verletzt) und Jamal Campbell-Ryce, der für die A-Nationalmannschaft nachnomminiert wurde, verzichten.

Folgendes Aufgebot wurde für den 07.09.03 nomminiert:
Torhüter: Allien Whittaker, Richard McCallum.
Abwehr: Sheldon Battiste, Alex Thomas, Wayne Ellis, Tyrone Sawyers, Weston Forrest.
Mittelfeld: Desmond Breakenridge, Garfield Reid, Damion Williams, Khari Stephenson, Simieon Howell, Christoph Harvey, Demar Phillip, Lenworth Hyde.
Angriff: Cleveland Taylor, Adam Wallace, Roland Dean.

07.09.2003
La Habana, CUBA; Estadio Pedro Marrero

KUBA – JAMAIKA 1:1 (0:0)
Tore: Jenssy MUÑOZ 90’ – Desmond BREAKENRIDGE 74’
Gelbe Karten: Sevillano 55’, Fernández 90’ - Williams 46’, Battiste 90’
Gelb-Rot: Reid 76’

Kuba: Julio Aldama Zamora – Sandro Sevillano (78: Hanzel Zayas Zequeira), Reisandry Fernandez Cervantes, Yusuany Caballero Ibáñez, Raicel Agramonte Pages (33: Jenssy Muñoz), Carlos Madrigal Cabrera, Yulier Olivera Rodríguez, Lázaro Alfonso Prats, Alain Cervantas O’Farrill, Reiner Alcantara Núñez (46: Yunier Escalona Corrales), Maikel Galindo Castañeda
Trainer: Rufino Sotolongo REYES

Jamaika: Allien Whittaker – Bradley Thomas, Sheldon Battiste, Christopher Harvey, Garfield Reid - Damion Williams, Tyrone Sawyers, Demar Phillips, Simieon Howell (46: Lenworth Hyde) - Cleveland Taylor (24: Roland Dean), Khari Stephenson (71: Desmond Breakenridge)
Trainer: Peter CARGILL

Schiedsrichter: Roberto MORENO (PAN)
Zuschauer: 9.000

Spielbericht:

Ein Tor in letzter Minute brachte die Reggae Boyz um einen wichtigen 1:0 Sieg im Auftaktspiel gegen Kuba in Havanna.

Omar Daley Das von Peter Cargill trainierte Olympiateam, spielte ohne einige wichtige Spieler, wie z.B. Omar Daley (rechts), Jamal Campbell-Ryce, Shavar Thomas usw.

In einem schwachen Spiel erzielten die Boyz in der 74. Spielminute durch den starken Regisseur Desmond Breakenridge vom jamaikanischen Verein Waterhouse, das 1:0. Doch danach vergaben die Reggae Boyz riesige Chancen, besonders Roland Dean spielte hervorragend. Doch nur 8 Minuten später wurde Verteidiger Garfield Reid nach einem Foul mit Geld-Rot vom Platz gestellt. Die Boyz versuchten das 1:0 über die Zeit zu retten, doch in der 90. Spieminute gab es nochmals Eckball für die nun dominierenden Gastgeber.

Allien Whittaker griff bei diesem scharf getretenen Eckball daneben und ein Kubaner konnte völlig unbedrängt einköpfen. Im großen und ganzen ein gerechten Remis, doch die Boyz versäumten es vor dem 1:0 und danach durch gute Konterchancen das Spiel klar zu machen.

Nachdem Spiel versprach Peter Cargill einige personelle Veränderungen für das Rückspiel am 12. Oktober 2003 auf Jamaika. "Wir werden im Rückspiel auf Spieler wie Omar Daley, Jamal Campbell-Ryce, Keith Kelly und vielleicht auch sogar auf Tottenham Verteidiger Rohan Ricketts zurückgreifen können. "Alex Thomas spielte sehr gut in der Innenverteidigung....Cleveland Taylor wurde sehr früh verletzt und Simeon Howell von Reading kam mehr oder weniger mit der Hitze nicht so zurecht. Torschütze Breakenridge: "Wie für jeden anderen Spieler auch ist es ein super Gefühl für das Heimatland ein Tor zu erzielen. Es motiviert meine Mitspieler genauso viel wie mich. Ich denke wir werden im Rückspiel alles geben und wir wissen, dass wir einen Vorteil durch mein erzieltes Auswärtstor haben.

by Andy

 

Einen haben wir noch...
12-10-2003 - Kingston - Im Office - Jamaika U23 - Kuba U23