Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
COPA

Jamaikas U17 bei der WM 2011 in Mexiko


Nachdem man in der WM-Qualifikation im heimischen Montego Bay nach einem 2:1 Sieg im Viertelfinale gegen Honduras das Halbfinale erreichte, war man automatisch für die WM 2011 in Mexiko qualifziert. Leider verlor man im Concacaf Turnier im Halbfinale gegen die USA und auch im Spiel um Platz 3 setzte es eine 0:1 Niederlage gegen Panama, so dass man das Turnier als 4. abschloss. Dieser Platz reichte aber, um sich für die WM zu qualifizieren und die Freude im Lager der Jamaikaner war riesig, nachdem man sich bereits zum 2. mal nach 1999 für die U17 WM qualifizieren konnte.

Gespannt blickte man auf die Auslosung der Gruppenspiele. Mit Japan, Frankreich und Argentinien sah man sich in einer sehr starken Gruppe. Ein Weiterkommen in das Achtelfinale war jedoch das Ziel.

1. Spiel gegen Japan am 18.06.2011:
Am 18.06.2011 spielte man in Monterrey/Mexiko im 1. Gruppenspiel gegen Japan vor 8.000 Zuschauern. Obwohl man ganz gut mitspielte und auch einige gute Chancen hatte, verlor man durch ein Tor von Matsumoto in der 61. Spielminute. Torhüter Campbell wurde mit seinen überragenden Paraden zum "Mann des Spiels" ausgewählt, da er unzählige Chancen von Japan mit starken Reflexen zu nichte machte.
Man spielte mit folgender Aufstellung:
Campbell - Powell, Wallace, Jenkins, Lawson (63. Benbow) - Holness (57. Walker), Barnes, Lewis, Brown (46. Palmer) - Williams, Wright.

2. Spiel gegen Argentinien am 22.06.2011:
Im 2. Gruppenspiel ging es gegen Argentinien, einem der Mitfavouriten für den WM-Titel, die jedoch das 1. Spiel klar mit 0:3 gegen Frankreich verloren hatten. Vor 9.150 Zuschauern in Monterrey ging Argentinien in der 23. Spielminute durch Silva in Führung. Jamaika hielt im Laufe der Partie gut mit und man hatte sogar Chancen auf den Ausgleich. Pugh von Argentinien machte jedoch in der 63. Spielminute das 2:0 und so waren die Chancen auf einen Punktgewinn in weite Ferne gerückt. In der 89. Spielminute dann der große Auftritt von Zhelano Barnes, der per Volleyschuss zum Anschlusstreffer traf. Das 1. Tor für die U17 bei der Fifa WM wurde gebührend gefeiert, auch wenn man danach nicht mehr die Kraft hatte den Ausgleich zu erzielen. Trotzdem war die 1:2 Niederlage ein kleiner Erfolg. Man hat sich tapfer geschlagen.
Man spielte mit folgender Aufstellung:
Campbell - Powell, Wallace, Jenkins, Blair (46. Jones) - Holness, Barnes, Lewis (66. Benbow), Palmer - Williams, Wright (69. Walker).

3. Spiel gegen Frankreich am 24.06.2011:
Im 3. Spiel, welches wieder in Monterrey ausgetragen wurde, gab es nur eine Devise, auf Sieg zu spielen, da man sich dadurch noch Hoffnungen auf das Achtelfinale machen konnte, da sich 4 von 6 Gruppendritten hierfür qualifizieren. Frankreich gewann das 1. Spiel klar mit 3:0 gegen Argentinien, jedoch mussten sie sich mit einem 1:1 gegen Japan zufrieden geben. Die jungen Reggae Boyz waren in den ersten Minuten absolut gleichwertig und erzielten bereits in der 9. Spielminute den verdienten 1:0 Führungstreffer durch Mittelfeldspieler Andre Lewis. Mit der Führung im Rücken spielte man von Minute zu Minute sicherer und verpasste das 2:0. Nach der Halbzeit nahm Frankreich das Zepter in die Hand und versuchten mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen. Benzia gelang in der 58. Spielminute der Ausgleich. Danach versuchte Frankreich den Siegtreffer zu erzielen, jedoch war es noch ein offener Schlagabtausch, da auch die jungen Reggae Boyz zu einigen guten Konterchancen kamen. Am Ende schied man trotz eines starken 1:1 gegen Frankreich aus. Mit dem 1. Punktgewinn und dem 2. Tor bei der U17 WM konnte man sehr zufrieden sein.
Man spielte mit folgender Aufstellung:

Trench - Jenkins (55. Wint), Wallace, Smith, Jones - Holness, Barnes, Lewis, Walker (68. Moo Penn) - Williams, Wright (59. Benbow).

Fazit:
Die U17 von Jamaika verkaufte sich bei der U17 WM in Mexiko gut. Trotz der 2 Niederlagen in den ersten beiden Spielen, konnte man gegen die starken Franzosen ein 1:1 erreichen. Frankreich schaffte es am Ende nur in das Viertelfinale. Dort war gegen den späteren WM-Sieger und Gastgeber Mexiko Endstation. Mexiko gewann bei der Heim-WM zum 2. mal die U17 WM.

Autor: Andreas