Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
Any Browser

RENE SIMOES



Geboren am: 17.12.1952
Geboren in: Rio de Janeiro (Brasilien)
Spitzname: Professor

Rene Simoes ist der legendäre Coach mit dem Jamaica 1998 die WM in Frankreich erreichte. Im Jahr 2000 beendete er sein Engagement und wechselte für ein Jahr zum Erzrivalen Trinidad und Tobago. Über die Zwischenstation Honduras landete er 2004 in seiner Heimat Brasilien, wo er die Damennationalmannschaft in Athen zur Silbermedaille führte.

Weitere Stationen:

2004/05: Vitoria F.C. (Portugal)

2006: Iran U-23

2007: Coritiba (Brasilien)

Seit 2008: Jamaica

Die Freude in Jamaica war groß als JFF-Präsident Burrell im November bekannt gab, dass Simoes ab Januar 2008 - nach 8 Jahren Abstinenz -  zurückkehren wird. Die jamaikanische Presse empfing ihn mit Lobeshymnen  wie z.B. „The hero is back“ oder „Do it once again, Rene!“.

 Nun rechnen die von Natur aus optimistischen Jamaikaner natürlich alle damit, dass Simoes die Reggae Boyz ein zweites Mal zu einer WM führt. Doch wird ein zweites „Wunder von Kingston“ gelingen? Die Konkurrenz ist mit Sicherheit stärker als 1998, doch auch das jamaikanische Team ist wohl so stark wie schon lange nicht mehr.

Wir konnten uns im Februar 2008 live vor Ort ein Bild von der Arbeit Simoes´ machen. Und dieses stimmt uns zuversichtlich. Die Sensation könnte bei perfektem Verlauf der WM-Quali gelingen.Sollte dieser Traum wahr werden, würde im National Heroes Park in Kingston wohl bald eine „Rene Simoes-Statur“ stehen.Verdient hätte er es dann in jedem Fall ;-).