Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
Any Browser

Luton Shelton


9

Rückennummer: 21
Position: Angriff
geboren am: 11.11.1985
Größe: 1,82 m
Gewicht: 75 kg
geboren in: Kingston (Jamaika)
aktueller Verein: Sheffield United (2. Liga, England)
frühere Vereine: Helsingborg IF (Schweden), Harbour View (Jamaika)


Luton Shelton spielte bereits als 15-jähriger für die jamaikanische U17 Nationalmannschaft, nachdem er sich in der Jugendliga auf Jamaika die Torjägerkanone sicherte. Leider konnte sich die U17 damals nicht für die WM 2001 qualifizieren. Shelton erzielte immerhin bei der 1:2 Niederlage gegen die USA den Anschlusstreffer.

2

Seine nächste Einladung erhielt er im August 2003 für das internationale U19 Turnier in Oberndorf/Deutschland. Dort wusste er zu überzeugen, ohne jedoch ein Tor zu erzielen. Sein Talent blitzte in einigen Partien auf. Für die German Reggae Boyz Supporter war damals schon klar, dass er eine Karriere in Europa vor sich hat und ein ganz großer werden kann.

Nach dem U19 Turnier ging es für den damals 17-jährigen sehr schnell. Auf Anhieb schaffte er es in der Spielzeit 2003/2004 einen Stammplatz beim NPL Verein Harbour View in der höchsten jamaikanischen Spielklasse zu erkämpfen und überzeuge nicht nur durch seine Tore, sondern auch durch seine Schnelligkeit.

3

Im April 2004 fand erneut ein U19 Turnier in Deutschland statt, dieses Mal in Düsseldorf. Die U19 erreichte immerhin das Viertelfinale gegen Leverkusen und schieden dort unglücklich im Elfmeterschießen aus. In der Vorrunde wurde überraschenderweise der FC Bayern München geschlagen. Shelton überzeugte bei diesem Turnier einmal mehr.

Nachdem die A-Nationalmannschaft bereits im November 2004 aus der Qualifikation für die WM 2006 in Deutschland ausschieden und wenig später den Karibik-Cup ausspielten wurde Shelton nomminiert, da ein Neuanfang gemacht werden sollte.

5

Bereits in seinem 1. Länderspiel für Jamaika traf er 4 mal beim 12:0 Erfolg über den Underdog St. Martin, einer kleinen Karibikinsel. Im weiteren Verlauf des Wettbewerbs erzielte er immer wieder wichtige Treffer und ebnete den Boyz somit den Weg zum Karibik-Cup, da Shelton im entscheidenden Spiel gegen Kuba das einzige Tor erzielte.

Nachdem er auch im Verein regelmäßig traf, wurden schnell englische Vereine auf ihn aufmerksam. Der FC Burnley streckte seine Fühler im August 2005 nach ihm aus, nach Empfehlung von Nationalspieler Frank Sinclair. Im Probetraining wusste er zu überzeugen, ein Vertrag kam jedoch nicht zustande, da ihm die Arbeitserlaubnis für England verweigert wurde.

7

Genau ein Jahr später um August 2006 unterschrieb er für den schwedischen Spitzenclub Helsingborg IF einen Vertrag. Harbour View konnte sich über eine Ablöse in Höhe von 145.000 Euro freuen.

Dort spielte er zusammen mit dem schwedischen Ausnahmestürmer Hendrik Larsson, der nach seiner WM-Teilnahme für Schweden in Deutschland seine Karriere in der Heimat beenden wollte, nachdem er sehr erfolgreiche Jahre bei Celtic Glasgow und dem FC Barcelona verbrachte. An der Seite von Larsson explodierte Shelton förmlich und erzielte in seiner 1. Profisaison 9 Tore und somit sogar ein Tor mehr als der ehemalige Weltstar. In 28 Einsätzen erzielte Shelton insgesamt 17 Tore. In der schwedischen Liga wurde er aufgrund seiner enormen Schnelligkeit und seiner Dribbelstärke sogar schon als neuer Cristiano Ronaldo gepriesen.

4

Nachdem er auch in der jamaikanischen Nationalmannschaft zu überzeugen wusste und dort Tore am Flieband erzielte (14 Tore in 23 Länderspielen), beobachteten Scouts aus England den 20-jährigen Stürmer.

Im Januar 2007 öffnete die Transferliste in England und der Premier League Aufsteiger Sheffield United gab ein Angebot in Höhe von 2.7 Mio. Euro ab. Da Helsingborg IF in dieser Zeit mit enormen Geldproblemen zu kämpfen hatten, gaben sie den Stürmer schweren Herzens ab. Shelton zeigte sich erfreut, denn endlich ging sein Traum von der englischen Premier League in Erfüllung.

8

Leider konnte er nicht wissen, dass es seitdem nur noch bergab geht. Sheffield United stieg unglücklich aus der Premier League ab. Shelton sahs meistens auf der Bank und brachte es nur zu 4 Einsätzen.

Noch schlimmer wurde es zum Start der Saison 2007/2008. Obwohl Sheffield United aus der Premier League abstieg wurden Spieler wie der ehemalige englische Nationalspieler James Beattie verpflichtet. Shelton befindet sich seit Anfang der Saison nur noch auf der Ersatzbank oder der Tribüne. Erst kürzlich teilte er in einem Interview im Jamaika Observer mit, wie Unwohl er sich in England bei Sheffield United fühlt.

Da die Saison jedoch noch lange ist, bleibt nur zu hoffen, dass er irgendwann die Chance nutzen kann. Mit seinen 21 Jahren steht er ja erst am Anfang seiner Karriere.

1


Bilder von: www.yahoo.com; www.dif.se; www.jamaicaobserver; www.jamaica-gleaner.com