Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
Any Browser

Gold Cup 2009 in den USA

0:1 Auftaktniederlage gegen Kanada


Zum Auftakt des Gold-Cups kassierten die Reggae Boyz eine unnötige 0:1 Niederlage gegen Kanada und können sich bei einer erneuten Niederlage gegen die Mannschaft von Costa Rica das Viertelfinale fast abschminken.

Vor 30.000 Zuschauer im Home Depot Center in Kalifornien erzielte Stürmer Ali Gerba in der 75. Spielminute den 1:0 Siegtreffer für die Ahornblätter.

Die Boyz dominierten einen Großteil der gesamten Partie, ohne jedoch die guten Torchancen zu verwandeln. Kapitän Ricard Gardner hätte in der 16. Spielminute die 1:0 Führung erzielen können, doch sein Schuss ging genau auf den Torhüter der Ahornblätter, der keine Mühe hatte, den Ball aufzunehmen. In der 24. Minute umdribbelte der starke Spielmacher Jermaine Johnson nach einem Pass von Luton Shelton die halbe Abwehr, doch sein Schuss im Strafraum ging einige Meter am Tor vorbei. 4 Minuten später passte Johnson auf Fuller, der in den Strafraum eindrang und gelegt wurde. Der Schiedsrichter entschied jedoch auf Schwalbe und gab dem Stürmer die gelbe Karte.

Die Ahornblätter hatten in der 25. Minute eine große Möglichkeit zur Führung. Hutchinson brachte eine Freistoßflanke in den Strafraum. Abwehrspieler McKenna vom FC Köln verlängerte den Ball mit dem Kopf auf das Tor, doch Donovan Ricketts konnte mit einer klasse Parade den Ball über die Latte lenken.


Mittelfeldspieler Simpson zog nach einer Kopfballverlängerung ab, doch der Ball rauschte nur knapp am Kasten von Ricketts vorbei. Jetzt kamen die Boyz besser ins Spiel. Fuller legte auf Verteidiger Stewart ab, doch dessen 10 Meter Schuss wurde von Sutton abgewehrt. In der 57. Spielminute luchste Shelton Torhüter Sutton den Ball ab, doch sein Schuss ging genau auf den Torhüter zurück, der den Ball locker abfangen konnte. Nach einer Ecke von Gardner schoss Austin auf das Tor, doch sein Schuss wurde abgewehrt. Die beste Chance ergab sich für Fuller, der auf das Tor zulief, doch sein Schuss wurde von Sutton klasse gehalten.

Die Reggae Boyz wechselten darauf 2 mal aus. Für den starken Jermaine Johnson kam Campbell-Ryce in die Partie und für Mittelfeldzerstörer Rudi Austin kam Oneil "Bigga" Thompson in die Partie.

Das Siegtor entstand aus einer Unachtsamkeit in der Abwehr der Boyz. Michael Klukowski spielte einen weiten, ungefährlichen Pass nach vorne. Ali Gerba kam an den Ball, umdribbelte Claude Davis und schoss den Ball unhaltbar für Ricketts zum 1:0 ins Tor. Danach machte Kanada dicht und die Boyz fanden kein Mittel mehr ein Tor zu erzielen.


Spielinformationen:

Jamaika: Ricketts - Marshall, Davis (81. Cummings), Stewart, Phillips - Gardner, Austin (71. Thompson), Morrison, Johnson (75. Campbell-Ryce) - Fuller, Shelton.

Kanada: Sutton - Klukowski, McKenna, Jakovic, Johnson (46. Jackson) - Bernier, Hutchinson, De Jong (46. Simpson), Stalterie, De Guzman - Gerba.

Zuschauer: 27.000.

Schiedsrichter: Terry Vaughan (USA).

Tor: 0:1 Gerba (75.).

Autor: Andreas Wieser