Reggae Boyz Jamaikas Nationalteam Nationalelf von Jamaika JFF WM Weltmeisterschaft 1998 2002 2006 Frankreich Deutschland Gold Cup Fotos Nachrichten Fans Fan-Club

Offizielle Internetseite der Deutschen Reggae Boyz Fans
reggae boyz jamaica

jamaika fussball
KARIBIK-CUP

Any Browser

CFU Karibik-Cup 2010

 
Am Samstag starten die Reggae Boyz die Mission Cupverteidigung des Karibik-Cups in Martinique gegen Antigua&Barbuda. Jamaika gewann das regionale Turnier bisher 4 mal (1991, 1998, 2005 und 2008). Die 4 besten Mannschaften des Turniers qualifizieren sich automatisch für den im nächsten Jahr stattfindenden Gold-Cup in den USA. Der Sieger des Turniers erhält ein Preisgeld in Höhe von 120.000 US Dollar, der 2. erhält 70.000 US Dollar, der 3. 50.000 US Dollar und der 4. 30.000 US Dollar. Ein Sieg würde den Boyz nicht nur sportlich, sondern vorallem auch finanziell gut tun, da sie nicht auf Rosen gebetten sind und viele ausstehenden Forderungen zu begleichen sind.
 

Beim Karibik-Cup in der Abwehr gesetzt: Verteidiger Taylor

Der Karibik-Cup findet alle 2 Jahre statt. In diesem Jahr ist erstmals die Insel Martinique der Ausrichter. Die Insel ist ein französisches Überseedepartment und somit Frankreich zugeordnet. Die Mannschaft darf bei der WM-Qualifikation nicht mit spielen, da sie offiziell zu Frankreich gehören und wie ein Bundesland behandelt werden. Dort gibt es unter anderem auch den Euro. Die Mannschaft aus Martinique musste sich für das Turnier als Ausrichter nicht qualifizieren, ebensowenig wie Jamaika als Titelverteidiger.
 

Feste Größe im defensiven Mittelfeld: Richard Edwards

Folgende 6 Mannschaften konnten sich neben den beiden gesetzten Mannschaften Martinique und Jamaika qualifizieren:
 
- Guadeloupe
- Kuba
- Guyana
- Trinidad&Tobago
- Antigua&Barbuda
- Grenada
 
Die Gruppeneinteilung lautet wie folgt:
 
Gruppe H:
- Trinidad&Tobago
- Martinique
- Grenada
- Kuba
 
Gruppe I:
- Jamaika,
- Guyana
- Antigua&Barbuda
- Guadeloupe
 
Die Boyz spielen am 27.11.2010 gegen Antigua&Barbuda, am 29.11.2010 gegen Guadeloupe und am 01.12.2010 gegen Guyana. Der Gruppenerste und Gruppenzweite qualifiziert sich neben dem Halbfinale gleichzeitig auch für den Gold-Cup 2011.
 

Rechtsverteidiger Obrian Woodbine

Die Zielsetzung der Boyz ist klar: Titelverteidigung. Minimalziel ist die Qualifikation zum Gold-Cup, da dadurch fixe Spieltermine auf Wettkampfcharakter gegen namhafte Gegner (z. B. Costa Rica, USA, Mexiko) entstehen, die insbesondere auf den Hinblick zur WM-Qualifikation 2014, die im nächsten Jahr startet, von großer Bedeutung sind.
 
Die Reggae Boyz haben sich im Jahr 2010 gut auf dieses Turnier vorbereitet und haben gegen gleichwertige Gegner und Spitzenmannschaften gespielt wie z. B. gegen Südafrika, Kanada, Argentinien, Costa Rica, Trinidad&Tobago, Peru. Immerhin absolvierte man 8 Partien (4 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen).
 
Auch der Kader kann sich sehen lassen. Neben einigen hoffnungsvollen Talenten aus der jamaikanischen Liga wurden insgesamt 9 Spieler aus den ausländischen Profiligen nomminiert, darunter 6 Spieler aus der MLS. Die Spieler aus England konnte man nicht nomminieren, da die Saison im vollen Gange ist. Die Ligen in Skandinavien und die MLS wurden bereits vor einigen Wochen beendet.
 
Folgende Spieler wurden von Nationaltrainer Theodore "Tappa" Whitmore nomminiert:
 
Tor: Dwayne Miller (23 Jahre, 13 Länderspiele, Syrianska/Schweden), Richard McCallum (26 Jahre, 7 Länderspiele, Waterhouse/Jamaika).
 
Abwehr: Shaun Francis (24 Jahre, 2 Länderspiele, Columbus Crew/USA), Keneil Moodie (24 Jahre, 13 Länderspiele, Waterhouse/Jamaika), Jermaine Taylor (25 Jahre, 45 Länderspiele, St. George/Jamaika), Adrian Reid (25 Jahre, 19 Länderspiele, Portmore United/Jamaika), Shavar Thomas (29 Jahre, 34 Länderspiele, Sporting Kansas City/USA), Eric Vernan (23 Jahre, 18 Länderspiele, Portmore United/Jamaika), Obrian Woodbine (22 Jahre, 7 Länderspiele, Seba United), Troy Smith (23 Jahre, 2 Länderspiele, Village United/Jamaika).
 
Mittelfeld: Rudolph Austin (25 Jahre, 32 Länderspiele, Brann Bergen/Norwegen), Sergio Campbell (18 Jahre, 0 Länderspiele, Clarendon College/Jamaika), Richard Edwards (27 Jahre, 18 Länderspiele, Harbour View/Jamaika), Marvin Jr. Morgan (18 Jahre, 1 Länderspiel, Boys Town/Jamaika), Dane Richards (26 Jahre, 21 Länderspiele, New York Red Bull/USA), Lovel Palmer (26 Jahre, 13 Länderspiele, Houston Dynamo/USA).
 
Angriff: Luton Shelton (25 Jahre, 49 Länderspiele, Valeranga/Norwegen), Omar Cummings (28 Jahre, 18 Länderspiele, Colorado Rapids/USA), Ryan Johnson (26 Jahre, 5 Länderspiele, San Jose Earthquakes), Keammar Daley (22 Jahre, 7 Länderspiele, Tivoli Gardens/Jamaika).

Siege
Land
Jahr(e)
8
Trinidad&Tobago
1989, 1992, 1994, 1995, 1996, 1997, 1999, 2000
4
Jamaika
1991, 1998, 2005, 2008
1
Haiti
2007
1
Martinique
1993


Autor: Andreas Wieser